0228/969 40 30 info@logisimmo.de
News

Preise von Heizöl extrem gestiegen

Auf Grundlage verschiedenster Internet-Preisportalen geht hervor, dass die Heizölpreise nach dreieinhalb Jahren einen Höchststand erreicht haben. Anfang Mai beliefen sich die Kosten bei rund 68 Euro pro 100 Liter (bundesweiter Durchschnitt).

Das Heizöl in Deutschland ist in den letzten drei Monaten rund zehn Euro pro 100 Liter teurer geworden. Grund dafür sind die steigenden Preise für Rohöl. Experten zufolge können weitere Gründe auch die politischen Faktoren sein: Der mögliche Ausstieg der Trump-Regierung aus dem Atomabkommen mit dem Iran könnte zu Folge haben, dass es auf dem Weltmarkt zu 600.000 fehlenden Barrel Iran-Öl kommen könnte.

Des Weiteren sind auch der Opec-Kartell, die Abwärtsspirale der Öllieferungen aus Venezuela und rückläufige Lagerbestände dafür verantwortlich. Die Nachfrage nach Rohöl ist hoch – und wird immer mehr. 2017 gab es eine Nachfrage um 1,7 Mio. Barrel pro Tag, in den ersten vier Monaten von 2018 schon 2,5 Mio. Barrel pro Tag.

Es gibt aber auch gute Nachrichten: Die Gaspreise sind um rund acht Prozent seit Januar 2016 gesunken. Somit ist der Gasverbrauch günstiger als der Verbrauch von Heizöl. Vergleicht man die Preise, liegt Gas durchschnittlich bei 1.183 Euro für 20.000 kWh. Für eine vergleichbare Menge an Heizöl zahlt der Verbraucher 1.268 Euro.

Zurück zur News-Übersicht

LOGIS IMMOBILIEN SERVICE, IVD

Ihr persönlicher Immobilienmakler aus Bonn

IVDVDM